OK

Ein Virus geht um die Welt...
und leider auch an uns nicht folgenlos vorbei. Wir wissen jetzt, dass Reisefreiheit keine Selbstverständlichkeit ist.
Umso mehr freuen wir uns über die neuerliche Grenzöffnung innerhalb des Schengenraumes. Viele Reisen werden danach, auch in diesem "Jahr 1 mit Covid", möglich sein, andere leider noch nicht.  ZUM covid-korrigierten REISEKALENDER
Bleibt gesund, bleibt vorsichtig. Wir freuen uns auf viele neue Abenteuer gemeinsam mit euch.
Euer 4x4eastward-Team

OK

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Außerdem nutzen wir Google Analytics, bieten unsere auf youtube hinterlegten Videos an und verlinken zu externen Seiten. Mit der weiteren Nutzung der Webseite stimmen Sie dem zu.



Offroadfahrt entlang der Biebrza

POLENs OSTEN

Campingreise 16. - 28. August 2020





DIE KURZÜBERSICHT


Campingreise: POLENs OSTEN

Orientierungsskizze: Offroadreise entlang der polnischen Ostgrenze
2020 bieten wir ihnen eine Reise voller Abenteuer in die selbst für Polen exotischen Winkel ihres Landes entlang der "Eastern Wall", der Ostgrenze Polens. San und Bug heissen unsere Begleiter. Flüsse, deren Quellen im Osten liegen und die sich doch der Ostsee zuzuwenden. Wisent, Luchs, Bär und Wolf leben hier.
Die Kirchen sind aus Holz, nicht selten sogar orthodox. Selbst von hölzernen Moscheen wird hier berichtet.  Und dann sind da noch die vier Nationalparke, denen wir auf dieser Reise begegnen. Genug Spannendes also um sich auf Entdeckerreise zu begeben.


Reisetermin: 16. - 28.08. 2020 
Reiseländer: Polen
Reiseart: Campingreise im eigenen 4x4 / Teilweise Selbstversorgung
Reisegruppe: Min. 2 / max. 5 Fahrzeuge
Reisedauer: 12 Tage vom Norden Polens bis in den Südosten - ohne eigene An- und Abreise
Reiseleistungen: Campinggebühren, Museumsbesuche inklusive
Reisepreis: 1250,-EUR pro Fahrzeug mit bis zu 2 Personen

WER KANN MITFAHREN

Kurz gesagt:
Jede Frau und jeder Mann.
Sie benötigen einen eigenen, mindestens serienmässigen Geländewagen um unser Wisentabenteuer zu erleben.
SUV, also Allradfahrzeuge ohne Untersetzungsgetriebe bitte vorher anfragen

KONTAKT

  +48 601 85 68 94

  4x4eastward@inet.pl




 

DER REISEVERLAUF
Tabakfelder sind unsere Begleiter

Unsere Abenteuerreise führt entlang der Ostgrenze Polens. Eine Abenteuerreise voller Überraschungen erwartet Sie. Und so ist die nachstehende Reisebeschreibung auch kein Fahrplan. Sie gibt unseren Plan wieder. Aber dann sind da noch  Wind und Wetter, oder auch ihre Interessen und schon kann es zu Abweichungen kommen. Immer aber steht das Abenteuer in der Natur, das Erfahren der Landschaft und das gemeinsame Erlebnis mit unseren Autos im Vordergrund. 


Wir treffen uns auf einem Campingplatz in der Nähe des Biebrza Nationalparks im Osten Polens. Hier werden wir alle Teilnehmer kennenlernen.

Am 2. Tag machen wir uns, unterstützt von einem Localguide auf zu einer kleinen Rundreise, rund um unser Camp. Wir wollen die Natur dieses Nationalparkes erleben und vielleicht sogar einem Elch begegnen.


Am 3. Tag - 4. Tag dann geht es weiter nach Osten. Wir treffen auf Spuren des Islams, auf die hölzernen Moscheen der Tataren, die hier seit Jahrhunderten leben. Und wir erreichen die Grenze zu Weißrussland.

Am 5. Tag folgen wir dieser Grenze nur wenige Kilometer nach Süden und erreichen den Bialowieza Urwald und den gleichnamigen Nationalpark, der zugleich als Weltnaturerbe unter Schutz steht und trotzdem bedroht ist.

Den 6. Tag verbringen wir im Nationalpark, lassen die Autos auch einmal stehen, besuchen das Informationszentrum und unternehmen eine geführte Kutschfahrt in das Schutzgebiet.

Am 7. Tag und 8. Tag bewegen wir uns weiter nach Süden, treffen auf den Bug, besuchen ein orthodoxes Kloster und planen einen Abstecher in die alte Renaissancestadt Zamosc, heute Weltkulturerbe, die zwar weder am San noch am Bug liegt, uns aber nicht entgehen sollte.


In möglichst kurzen Tagesetappen folgen wir dem Bug nach Süden. Immer wieder suchen wir uns freundliche Biwakplätze, besuchen alte Holzkirchen und erleben die Natur, das Land und seine Leute direkt und ungefiltert. Ein ganz besonderer Höhepunkt wird der Besuch des Heiligen Berges Grabarka sein, aber auch da sollten wir uns überraschen lassen.


Gegen Ende der Reise (9. - 12. Tag) planen wir Tage in der Nachbarschaft zweier Nationalparks, des Bieszczady PN und des Magurski PN ein. Der erstere ist sicher bekannt als Heimat des Wisents, während wir im letzteren wohl kaum mehr als nur Warnhinweise zu Wolf und Bär finden werden.


Hier am Rande der Karpaten geht unsere gemeinsame Fahrt am 26. Juli zuende. Bis zur Autobahn ist es nicht weit und die führt geradewegs nach Westen.

Weitere Reisen im Osten

4x4 und Natur-Reisen im Osten Polens

KONTAKT

  +48 601 85 68 94

  4x4eastward@inet.pl




Grenzpfähle - Künstlerische Interpretation am Bug

Alle Offroad Reisen & Touren


DIE REISEANFORDERUNGEN

Kalkberge im Osten Polens
Alle unsere Reisen sind FAMILIENFREUNDLICH. Kinder sind jederzeit willkommen und gerne nehmen wir uns die Zeit, die das Reisen mit Kindern braucht. Übrigens gehören ja auch ihre Hunde zur Familie, oder... Alle unsere Reisen sind so angelegt, daß jede/r mit jedem Geländewagen mitfahren kann, aber nicht alles mitmachen muß. Wind und Wetter, die Teilnehmer und ihre Fahrzeuge spielen natürlich ebenso eine grosse Rolle. Es gibt keine genau festgelegten Routen, sondern wir entscheiden vor Ort, was wir erleben können und wollen. Die Reisen führen uns in die freie Landschaft. Bei Trockenheit ist mit Staub, bei Regen mit Schlamm, Sand und Torf zu rechnen. Und wie immer bei Reisen, heisst es auch mal eine Fernstraße oder eine Landstraße unster die Räder zu nehmen, um an die nächsten Abenteuer zu gelangen. 


ANFORDERUNGEN

Diese Reise ist mit jedem 
serienmässigen Geländewagen (bis 3,5to) fahrbar.
Auch 4x4Bullis und Geländewagen mit Offroadanhängern sind hier willkommen.

Sie sollten, für alle Fälle, einen Bergegurt, passende (Soft-)Schäkel und Arbeitshandschuhe im Auto bereit halten. Auch die eigene Campingausrüstung sollte für eine längere Reise ausgelegt sein.

Im Vordergrund dieser Reise steht die Entdeckung der Landschaft, der Natur und der Kultur abseits der Hauptstrassen. Kleine Wege, manchmal auch nur Pfade werden uns immer wieder zu neuen Abenteuern führen.

Sie reisen in einer kleinen Gruppe von maximal 5 Teilnehmerfahrzeugen.
Sie erleben Land und Leute hautnah und authentisch.
Sie erfahren Natur, Landschaft und Kultur auf einer individuell gestalteten Reise. Geführt und begleitet von sach- und fachkundigen Scouts, die ein offenes Ohr für jedes Anliegen haben.


ANZAHL DER TEILNEHMER


Bei der CAMPINGREISE POLENs OSTEN besteht eine Mindesteilnehmerzahl von 2 Fahrzeugen. Die Teilnehmerzahl wird auf maximal sieben Teilnehmerfahrzeuge begrenzt. 


ANREISE / ABREISE

Die Anreise erfolgt individuell zum Treffpunkt in der Nähe der Stadt Danzig. Den genauen Treffpunkt teilen wir vor Reisebeginn mit.

Diese Entdeckerreise endet bei Sanok im Südosten Polens, etwa 750km östlich Frankfurt/Oder.
Rückreise - Strassenentfernungen
Sanok  - München 1.100 km
Sanok - Köln: ca. 1.300 km
Sanok - Berlin: ca. 850 km


UNBEDINGT WICHTIG
Sollte die Anreise mit einem Fahrzeug geschehen, dessen Halter nicht mit im Fahrzeug anwesend ist (Leasingfahrzeug, Firmenwgen, o.ä.), so bedarf es in Polen einer zweisprachigen Vollmacht des Halters. Ein Formular hierzu können sie hier auf ihren Rechner herunterladen.download

Polen ist Schengenland, ständige Kontrollen an den Grenzen sind seitdem entfallen. Trotzdem benötigen sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass für jede Person im Fahrzeug. Kinder benötigen ebenfalls einen Pass. Haustiere benötigen einen EU-Impfpass.

Hilfreich kann auch ein Nachweis über eine gültige KfZ-Haftpflichtversicherung,  zum Beispiel durch eine (gültige) grüne Versicherungskarte oder die Police ihres Versicherers, sein. Auch der Abschluss eines gültigen Auslandschutzbriefes bei einem Automobilklub hat sich in den Jahren als nützlich erwiesen.


Was sonst noch wichtig sein kann

Ein Fernglas und nicht nur die Kamera oder der Fotoapparat, sondern bei digitalen Kameras auch die Verbindungskabel und ein oder zwei leere USB-Sticks. Dann können wir die Bilder der Reise eventuell ja auch tauschen, so dass jeder nicht nur seine Fotos mit nach Hause nehmen kann.

Ein CB-Funkgerät, ist zwar keine Vorraussetzung, hilft aber ungemein bei der Kommunikation innerhalb der Gruppe und mit den Scouts.

LÄNDERINFOPOLEN

Zeitzone Polen:
identisch mit der deutschen Zeit

Einreise mit Kraftfahrzeugen
Jeder im Fahrzeug muss sich mit einem gültigen Personalausweis (oder Reisepass) ausweisen können. Der KFZ-Schein ist mitzuführen.

Es empfiehlt sich, den einheitlichen europäischen Unfallbericht als Vordruck mitzuführen, da er im Schadenfall die Abwicklung erleichtern kann.

Licht ist in Polen auch tagsüber Pflicht, beides, also immer Abblendlicht oder Tagfahrlicht einschalten.

Höchstgeschwindigkeiten erlaubt sind  innerorts 50km/h (23 - 05:00 Uhr 60km/h) und ausserorts 90 km/h.

Promillegrenze in Polen beträgt 0,3promille. Fahren unter Alkoholeinfluss wird strafrechtlich sehr streng mit hohen Strafen bis zum Entzug des Führerscheins und Ordnungshaft geahndet und kann im Falle eines Unfalls als Straftat verfolgt und geahndet werden.

Das Trinken von Alkohol auf offener Straße ist verboten. Ausnahme hiervon bildet lediglich der Ausschank alkoholischer Getränke in Straßencafés etc.

Reflektoren bzw. eine Lichtquelle müssen von Fußgängern bei schlechter Sicht und während der Dunkelheit außerhalb von Ortschaften getragen werden, damit sie besser sichtbar sind. Fußgänger müssen diese Reflektoren (auch Katzenaugen genannt) an der Oberbekleidung anbringen.


Finanzielles
In Polen ist der Zloty (PLN) Landeswährung.

Bargeld oder Karte
Bezahlen mit Kreditkarte ist an Tankstellen, in grösseren Geschäften und Supermärkten möglich, in kleinen Dorfläden eher nicht.

Tanken
Tanken kann man in Polen ganztägig. An allen grösseren Tankstellen kann man mit Karte zahlen.





DIE REISELEISTUNGEN & DER REISEPREISZaun im Osten Poelns

Für beide Reisen gilt: Sie reisen in einer kleinen Gruppe von drei bis maximal 7 Teilnehmerfahrzeugen.
Sie erleben Land und Leute hautnah und authentisch.
Geführt und begleitet von sach- und fachkundigen Scouts, die ein offenes Ohr für jedes Anliegen haben, erfahren sie Natur, Landschaft und Kultur auf einer individuell gestalteten Reise. Fahrspaß garantiert.


Die Reiseleistungen

CAMPINGREISE
12 Tage geführte Geländewagenreise
12 x Übernachtung im eigenen Zelt Campingplätze, Bauernhöfe und in der freien Natur
3 x gemeinsames landestypisches Abendessen
Campinggebühren
Alle Führungen und Eintrittsgelder


Der Reisepreis

pro teilnehmendem Fahrzeug mit bis zu 2 Personen: 1250,-EUR
inklusive der vorstehenden Leistungen. Jede weitere erwachsene Person im Fahrzeug berechnen wir mit zusätzlichen 330,-EUR. Kinder unter 6 Jahren sind frei.

Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind:
An- und Abreisekosten zum Reisebeginn und -ende
Persönliche Ausgaben, Getränke, andere individuelle Kosten, Treibstoff
Kosten für Selbst-Verpflegung, für Getränke, Trinkgelder
Straßenbenutzungsgebühren
Evtl. Reparatur - Berge- und Rückführungskosten
Kosten nicht geplanter Hotelübernachtungen bei Störung des Reiseablaufs z.B.  bei Pannen, Unwettern, Verspätungen
Versicherungen aller Art










Auch Offroad Reisen nach ihren Wünschen sind möglich

LERNEN SIE UNS KENNEN
Bevor man sich einem Scoutteam für einen ganzen Urlaub anvertraut, möchte man gerne wissen auf wen man sich da einläßt. Passt die Chemie? Wie machen "Die" das? Halten "Die" Ihre Versprechen? Fahren "Die" wirklich in so kleinen Gruppen? Lernen Sie uns kennen. Fahren Sie mit uns an einem Wochenende durch das polnische outback, zum Bison-Biber-Abenteuer. Danach können Sie in aller Ruhe entscheiden, ob Sie Ihren Sommerurlaub in unsere Hände legen.  Allen die sich für eine Schnuppertour entscheiden garantieren wir, ein kleines Geschenk.
Alle Touren und Reisen von 4x4eastwardAlle Reisetermine auf einen Klick



WIE SIE REISEN Offroader fahren in den Sonnenuntergang

Unsere Reisen und Touren sind mit jedem serienmässigen Geländewagen fahrbar. Es geht durch die freie Landschaft. Was im Sommer etwas staubig sein mag, wird im Frühjahr, Herbst und Winter oft ein richtiges Abenteuer. Und damit es auch Wiederholungstätern nicht langweilig wird, fahren wir immer wieder auf neuen Strecken.



In kleinsten Gruppen - wie denn sonst...


Wir können es uns garnicht anders denken, als in kleinsten Gruppen zu reisen, mit maximal 7 Teilnehmerfahrzeugen, also kaum mehr als 14 Teilnehmern. Nur so können Sie ein Land als Gast, nicht als Eindringling erfahren. Sie können teilhaben am Alltag der Menschen, eintauchen in ihre Kultur und die Schönheiten der Natur behutsam erleben. Viele Stimmen sagen:  "Alleine wären wir wohl doch an manch schöner Ecke vorbeigefahren", oder: "Ich konnte es richtig genießen, nicht selbst den Weg suchen zu müssen, einfach die Seele baumeln zu lassen"...

Unsere Durchführungsgarantie


Auch wenn sich manche fragen mögen, wie machen die das, garantieren wir Ihnen  die Durchführung aller unserer Bison-Biber-Abenteuer im Nordwesten Polens ganz ohne Mindestteilnehmerzahl. Für viele unserer anderen Reisen und Touren geben wir Ihnen eine Durchführungsgarantie sobald sich 3 Fahrzeuge angemeldet haben.

SONDERKONDITIONEN


gewähren wir allen, die sich mit mindestens drei Fahrzeugen gemeinsam anmelden. dann versuchen wir auch ihren ganz persönlichen Terminwunsch zu berücksichtigen.

Waldweg am Bug

Wer kann teilnehmen


Jede und jeder mit eigenem Geländewagen, oder nach Absprache mit eigenem SUV. Mehr braucht es nicht, ausser einer Prise Abenteuerlust, ein wenig Freunde am Leben der Natur und der Bereitschaft, mit anderen in einer kleinen Gruppe zu reisen.

Das Leben entdecken


In kleinen Gruppen erleben wir einfach mehr. Wir begegnen den Menschen, kaufen wie diese im Dorfladen ein;  kommen ins Gespräch mit dem Förster im polnischen Wald; dem Hirten in den Karpaten; dem Bauern in den moldawischen Steppen. Wir speisen zusammen mit der Gastgeberfamilie, oder lernen, wenn es sein muß, die Ziege zu melken.  Wir, ihre Scouts, sind immer für Sie da und helfen über die ersten Sprachbarrieren hinweg. Der Rest geht dann meist wie von alleine.

Sehenswertes besuchen, wie hier die Welterbestadt Zamosc in Ostpolen

Die Natur erleben


In kleinen Gruppen haben wir eine Chance, die Natur zu erleben. Sei es die freilebenden Wisente, zwei Stunden östlich Berlins, die Seeadler am Haff, die wandernden Lachse oder aber eine wunderschöne Blumenwiese. Gerade der Osten Deutschlands und der Westen Polens zählen zu den vielfältigsten Naturlandschaften unseres Kontinents und zu mancher Jahreszeit fühlt man sich hier, wie mitten in der kanadischen Wildnis. Sie werden staunen, wieviele Ihrer Urlaubsfotos ganz ohne Auto sein werden.



Einkaufen, essen und wohnen


Bei allen Pensionsreisen achten wir darauf, daß Sie in kleinen, landestypischen Häusern wohnen. Oft werden diese Pensionen oder Hotels als Familienbetrieb geführt und servieren uns eine wunderbare, regionale Küche. Zudem stellen wir so sicher, daß Ihr Geld direkt bei den Menschen vor Ort ankommt. Aus diesem Grunde planen wir auch bei allen Selbstversorger-Reisen genug Zeit für den Einkauf auf dem Markt oder im kleinen Dorfladen ein. Und nicht selten biwakieren wir mit der ganzen Kleingruppe direkt auf dem Hof eines freundlichen Bauern. Ihnen gibt dies Einblick in den Alltag der Menschen und zahlreiche Gelegenheiten neue Kulturen zu erleben.

Camp auf einem Biwakplatz an der Biebrza

Wir haben Zeit für Sie


Das 4x4eastward Team ist Teil der ganzen Gruppe. Gerne stehen wir Ihnen zur Seite, wenn es gilt unbekannte Hindernisse zu erfahren. Und wir haben immer ein offenes Ohr für Sie. Zwischendurch genauso wie beim gemeinsamen Essen in der Pension, oder beim abendlichen Tee im Biwak, immer findet sich die Zeit ganz entspannt auf Ihre Fragen einzugehen, und Erlebtes noch durch ergänzende Erzählungen zu vertiefen. Selbstverständlich kümmern wir uns auch um Ihre Wünsche zwischendurch und versuchen Ihre Anregungen in das Programm aufzunehmen. Wir reisen, aber wir hetzen nicht. Die Zeit für einen Fotostopp, einen Kaffee zwischendurch oder auch für eine kleine Auszeit findet sich immer. Und da wir schon so lange reisen, finden wir auch Antworten die in keinem Reiseführer stehen.



WIE SIE REISEN


Wir garantieren die Durchführung sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist.

Sie reisen in kleinsten Gruppen von nie mehr als 7 Teilnehmerfahrzeugen

Sie erleben Land und Leute hautnah und authentisch

Sie erfahren Natur, Landschaft und Kultur auf individuell gestalteten Reisen

Begleitet werden sie
von  sach- und fachkundigen Scouts die ein offenes Ohr für jedes Anliegen haben.




Ihr 4x4eastward BISON BIBER ABENTEUER - WOCHENENDE

jetzt online buchen:

Nutzen sie unser  Download - Formular lädt automatisch Buchungsformular und senden sie dieses ausgefüllt per E-Mail an 4x4eastward.eu


Manchmal sind Schnecken schneller

DER ÜBERBKLICK

Offroad Reisen & Touren

Was sie sonst noch hier finden


Kontakt ist keine Frageder Drähte



KONTAKT